16 Mitglieder von ServiceQualität Deutschland beschließen Weiterentwicklung

Die Mitgliedsorganisationen haben die Weiterentwicklung der Inhalte und Systematik von ServiceQualität Deutschland beschlossen.

Technische Entwicklungen, neue gesellschaftliche Trends und neue Erkenntnisse im Qualitätsmanagement müssen auch bei ServiceQualität Deutschland (SQD) berücksichtigt werden. Zudem zeigten Befragungen bei den teilnehmenden Betrieben die auszubauenden Stärken von SQD auf, aber auch Schwierigkeiten bei der Durchführung, die wenn möglich zukünftig vermieden werden sollten.

Aufgrund dessen wurde ein Konzept zur Weiterentwicklung von SQD entwickelt. Betriebe werden mehr Flexibilität bei der Wahl ihrer Qualitätsmanagementwerkzeuge bekommen, die im Zuge dieser Veränderung weiter ausgebaut werden. Ebenso wird man stärker bereits im Unternehmen angewendete Werkzeuge einbringen können, so dass keine Doppelarbeiten mehr entstehen. Betriebe werden aber auch weiterhin bewährte Werkzeuge, die in einem „Paket“ fertig zusammengestellt sind, nutzen können, wenn sie dies möchten.  SQD bietet somit auch weiterhin Qualitätsmanagement, das auf die Bedürfnisse kleiner und mittlerer Dienstleistungsunternehmen abgestimmt ist.

Schulungen, Qualitätsmanagement- und Analysewerkzeuge sowie die unterschiedlichen Möglichkeiten des Austausches werden ausgebaut und bieten somit den teilnehmenden Betrieben noch mehr Möglichkeiten zur eigenen Entwicklung von Verbesserungs- und Qualitätssicherungsmaßnahmen für den Betrieb. Ein neu zu schaffender Ideenpool wird den Unternehmen ebenso Inspirationen für diese Maßnahmen geben. Das bestehende Online-Tool wird im Zuge der Überarbeitung ebenfalls moderner und anwendungsfreundlicher programmiert.

Nach der Entscheidung der Mitgliederversammlung für die Entwicklung Anfang März wird es  einen entwicklungsreichen Sommer geben. Zum Ende des Jahres werden die Q-Betriebe im Detail informiert. Anfang nächsten Jahres sollen die Erneuerungen an den Start gehen.

ServiceQualität Deutschland e.V.

Sven Wolf

Schillstraße 9
10785 Berlin

Fon 030 / 856 215-162
Fax 030 / 856 215-139