ERSTE Wahl für Gäste und Mitarbeiter

Isabella Hren, Geschäftsführerin der Bayern Tourist GmbH (BTG), berichtet im Gespräch mit „Gastgeber Bayern“ über authentische Produkte, die richtige Kommunikation sowohl mit Gästen als auch mit Mitarbeitern sowie die Frage, warum Verlässlichkeit und Flexibilität eine wichtige Kombination sind.

Dieser Tage dreht sich vieles um die Wahlen. Die Unternehmer stellen sich täglich die Frage: „Was tun, um für Gäste und Mitarbeiter interessant zu sein und zu bleiben?“. Auch die BTG – die Dienstleistungsgesellschaft des DEHOGA Bayern – beschäftigt sich mit diesen Themen, um das Angebot für die Betriebe in den Bereichen Klassifizierung/ Zertifizierung, Qualifizierung und Partnerkooperationen entsprechend zu gestalten und immer wieder neu zu adaptieren. Gerne möchten wir unsere Denkansätze auf die Frage „Wie bleibt ein Dienstleistungsunternehmen erste Wahl für seine Gäste und Mitarbeiter?“ mit Ihnen teilen und hoffen, Ihnen damit und mit unseren Dienstleistungen einen wertvollen Input sowie Unterstützung zu liefern.

Authentizität und Einzigartigkeit im Produkt bilden die Basis. Was macht Ihren Betrieb, Ihr Angebot besonders und welche Zielgruppen möchten Sie damit begeistern? Welche Fähigkeiten und Fertigkeiten Ihrer Mitarbeiter benötigen Sie dafür? Klarheit schafft Vertrauen und hilft, bei anstehenden Entscheidungen authentisch und nachhaltig einen Weg zu verfolgen. Das betrifft die Gäste ebenso wie die Lieferanten- und Mitarbeiterauswahl. Verlässlichkeit in der Umsetzung – die Qualität kontinuierlich zu sichern, stärkt die Wahrnehmung nach außen. Qualität spricht nämlich für sich und die spricht sich herum.

In Zeiten, in denen Fachkräfte und die, die es einmal werden wollen, Mangelware sind, differenzieren sich Betriebe von ihren Mitbewerbern mit guten Mitarbeitern sowie Dienstleistungsqualität – doch engagierte Mitarbeiter haben die Wahl und wünschen sich ihrerseits, professionell geführt zu werden, Wertschätzung und klare Zielvorgaben. Offenheit gegenüber Neuem, hinzuhören bei den Wünschen der Gäste, die Flexibilität, darauf einzugehen – und darauf basierend immer wieder entsprechende Adaptierungen vorzunehmen sind ebenso wichtig, wie die Fehlertoleranz zu steigern. Haben Sie die Zielgruppen für Ihren Betrieb definiert, begeistern Ihre Gäste gemeinsam mit Ihrem Team? Dann dürfen Sie nicht vergessen, das auch nach außen zu tragen.

Wichtig in der Kommunikation: Was möchte ich mitteilen, für wen sind die Nachrichten bestimmt und, daraus ableitend, wie – das heißt, über welche Kanäle und auf welche Art wird die Information transportiert, damit sie auch wahrgenommen wird? Für jede Phase dieser Prozesse geben wir Betrieben Unterstützung an die Hand – beispielsweise in Form eines einfachen Qualitätssicherungssystems –ServiceQualität Deutschland. 

ServiceQualität Deutschland in Bayern
c/o BTG Bayern Tourist GmbH

Julia Reindl

Prinz-Ludwig-Palais
Türkenstraße 7

80333 München

Fon 089 / 28 760-122
Fax 089 / 28 760-121


q-deutschland.de