Lübecker Musik- und Kongreßhallen

Gabriele Maday, QualitätsTrainerin und Veranstaltungsmanagerin der Lübecker Musik- und Kongreßhallen GmbH informiert, wie SQD zeitnahes und aussagekräftige Handeln in ihrem Betrieb optimiert hat.

Unternehmen: Lübecker Musik- und Kongreßhallen GmbHKategorie: Freizeit- und KultureinrichtungenSchwerpunkt: Nachhaltige VeranstaltungenBeschäftigte: 25 PersonenZertifizierung: Stufe II

 

Nachgefragt bei QualitätsTrainerin Gabriele Maday, Veranstaltungsmanagerin

Welche Erwartungen haben Sie an SQD?

Seit November 2007 sind wir SQI zertifiziert, 2012 kam Stufe II hinzu. Unser Anspruch ist es, eine hohe Kundenzufriedenheit zu erreichen und das funktioniert nur durch konstante Qualität mit hohen Qualitätsstandards. Wir stellen uns selbst immer wieder auf den Prüfstand. In Stufe I analysiert und optimiert man die internen Abläufe, während in der Stufe II die Betrachtung von außen erfolgt. Für uns war QII eine logische Konsequenz. Alle Mitarbeiter sind bei der Umsetzung von Servicequalität gefragt. Das ist wesentlicher Faktor um den Servicegedanken ganzheitlich im Hause zu verwirklichen.

Inwiefern konnten Sie die Servicequalität in Ihrem Hause optimieren?

Unser Credo ist zeitnahes und aussagekräftiges Handeln – SQD hilft uns noch schneller zu reagieren. Wie? Zunächst dadurch, dass jetzt alle Abteilungen besser miteinander kommunizieren. Alle Mitarbeiter, ob aus der Buchhaltung, aus dem Veranstaltungs-, Technik- oder Gastronomiebereich – werden regelmäßig in Meetings über Ergebnisse aus dem Maßnahmenkatalog, Resonanz auf Kunden- und Mitarbeiterbefragungen und über die Bewertungen von der Fachhochschule Westküste informiert. Außerdem werden alle Bereiche im Haus bei der Maßnahmenfindung berücksichtigt, was bedeutet, dass alle gemeinsam am Thema Servicequalität arbeiten. Wir haben unsere Gastronomie-Standards weiterentwickelt, die durch neu ernannte Serviceleiter regelmäßig kontrolliert werden. Dafür haben wir eine Zusammenarbeit mit der hiesigen Hotelfachschule begonnen. Im Zuge der Serviceoffensive bietet die Geschäftsleitung regelmäßig Fortbildungsmöglichkeiten für alle Mitarbeiter an, wie z.B. einen von extern gecoachten Kreativworkshop.

Was war Ihre „ungewöhnlichste“ SQD-Verbesserung?

Die bedeutendste Maßnahme ist sicherlich die Erstellung des Unternehmensleitbildes gewesen. Der Verhaltenskodex wurde unter Einbeziehung aller Mitarbeiter erstellt und prägt unser komplettes Handeln. Hierdurch wurde die Identifikation mit dem Haus verstärkt und vor allem der Blick für das eigene Handeln in Hinblick auf Nachhaltigkeit und verantwortungsvollen und schonenden Umgang mit Rohstoffen und Ressourcen zum Wohl der Umwelt geschärft.