Im Gäste- / Kundenzyklus ist die Vorfreude die stärkste Emotion

Schüren Sie die Vorfreude auf den Aufenthalt bzw. die Dienstleistung in Ihrem Unternehmen und kommunizieren Sie schon vor Anreise bzw. regelmäßig mit Ihren Stammgästen.

Unsere Tipps für WOW-Effekte bei Ihren Gästen und Kunden.

  1. WIR FREUEN UNS AUF SIE – Mails vor Anreise an Ihre Gäste, gerne auch mit dem Hinweis auf die Buchung/Reservierung zusätzlicher Servicedienstleistungen wie Wellness, Verleihservice, Überraschungen am Zimmer etc. Dabei gilt – weniger ist mehr – lassen Sie emotionale Bilder sprechen und beschränken Sie den Text auf das Wesentliche. 
  2. In Erwartung – Stressmomente der Gäste im Vorfeld minimieren: z.B. Checkliste vorab, welche Ausstattung im Hotel vorhanden ist, hilft den Gästen die zum 1. Mal in Ihr Haus kommen beim Packen (Fön, Bademantel oder Zielgruppenspezifisch z.B. für Kinder Hochstühle, Babyphones etc.)
  3. Der Aufenthalt beginnt bei der Anreise – in der hektischen Urlaubszeit kann diese schon mal länger dauern. Sie könnten Ihre Gäste mit Tipps für alternative Verkehrsrouten im Vorfeld begeistern, einen Tag vor Anreise per SMS oder WhatsApp einen Wetterbericht senden oder einen Hinweis für eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln sowie dem Angebot einer Abholung punkten.
  4. WEIHNACHTSTIPPS:

    1. Bieten Sie Ihren Gästen an die online Einkäufe direkt ins Hotel liefern zu lassen.
    2. Einpackservice für die Geschenke der Kunden vor Ort. Vielleicht können Sie dafür vor den Festtagen einen Raum zur Verfügung stellen, in dem ein Mitarbeiter gemeinsam bei besinnlicher Musik und Glühwein mit den Gästen die Geschenke verpackt.
    3. Zusatzangebot: persönliche Weihnachtsdeko im Gästezimmer z.B. Weihnachtsbaumservice

 

A propos “briefen” – dies ist ein wichtiger Punkt für Ihre Mitarbeiter. Briefen Sie Ihre Mitarbeiter – auch das gehört zum Social Business:

  • Informieren Sie in einer ruhigen Runde Ihre Mitarbeiter, was Ihnen im Weihnachtsgeschäft wichtig ist und warum.
  • Erklären Sie Ihren Mitarbeitern, warum der Fokus auf den einzelnen Kunden so wichtig ist – je mehr Sie Ihre Mitarbeiter involvieren – desto tragfähiger und motivierter ist Ihr Team.
  • Fragen Sie Ihre Mitarbeiter, welche Service-Ideen sie mit einbringen möchten.
  • Sorgen Sie für stressfreie Zonen für Ihre Mitarbeiter – denn diese sind mit Ihr wichtigste Geschäftssäule.
  • So banal das vielleicht für Sie klingen mag – aber, wenn Ihre Mitarbeiter viel leisten, dann helfen auch hier kleine spezielle Aufmerksamkeiten. Fragen Sie, was Ihren Mitarbeiten gut täte, was sie als Team brauchen.

Wer auf Service setzt, sich am einzelnen Kunden orientiert und die Mitarbeiter miteinbezieht, wird langfristig auch alle weiteren Marketingstrategien gezielter umsetzen können. Denn mit Service schaffen Sie die Grundlage, dass Ihre Kunden Ihre Botschaften und Maßnahmen wohlwollend wahrnehmen, zu Ihrem Fan werden und Sie gerne weiterempfehlen.